Die Erforschung der Langzeitfolgen von Elektrosmog ist im vollen Gange, viele Experten warnen bereits.

Gym News

Recovery Challenge im Januar: Handyverbot im Bett!

Inwiefern die Benutzung deines Smartphones deiner Erholung schadet liest du hier:

  1. Blaulicht: Der hohe Anteil an Blaulicht in LED Bildschirmen kann nachweislich die Ausschüttung von Melatonin über 50% hemmen. Melatonin ist ein Hormon, das für die Initiierung des Schlafes verantwortlich ist. Es bildet sich ein “digital hangover”, eine um 90 min verspätete Melatonin Expression über mehrere Tage. Fazit: Du schläfst später ein, was höchstwahrscheinlich auch in einer verminderten Schlafdauer resultiert und deine Schlafqualität leidet gleich mit (weniger REM Schlaf).
  2. Smartphone-Sucht: Wer kennt es nicht? Das ständige erreichbar sein, das Checken nach neuen Nachrichten und Aktualisieren des Newsfeed auf der Suche nach dem extra Kick Dopamin. Das ganze gleicht einem Suchtverhalten. Das Benutzen des Smartphones im Bett führt also zwangsläufig zu einem späteren Schlaf, da man einfach nicht die Finger davon lassen kann. Schaffe dir Abhilfe und bilde deine Smartphone-freie Zone.
  3. Uhrzeit Checken: Das ständige schauen auf die Uhr, wenn du aufwachst oder nicht einschlafen kannst schadet deinem Schlaf. Es kreiert nur einen Angstzutand. Noch schlimmer wird es, wenn du gleich noch deine Nachrichten mit checkst. Wenn du nachts aufwachst, solltest du dich einfach umdrehen und weiter schlafen.
  4. Elektromagnetismus: Dein Handy gehört nicht nur aus dem Bett, sondern ausgeschaltet und aus dem Zimmer. Wenn du schon dabei bist, schalte das WLAN aus und verbanne alle anderen elektronischen Geräte aus dem Schlafzimmer. Die Erforschung der Langzeitfolgen von Elektrosmog ist im vollen Gange, viele Experten warnen bereits.
  5. Wohlfühloase: Dein Bett sollte eine Wohlfühloase sein. Das heißt, halte alle Aktivitäten, die nicht in ein Bett gehören fern. Was übrig bleibt ist Schlafen und Sex.

Wen nominierst du für die Recovery Challenge?

Unsere Empfehlung für dein nächstes Training

Podcast abonnieren per

Apple
Spotify
Menü